Gewerbeareal
Künstler Kreul Viertel "Atrium"

Revitalisierung und Umstrukturierung einer ehemaligen Farbenfabrik in ein Büro- und Ladengebäude

Standort: Forchheim/Bay
Grundstücksfläche: 7.594m²
Hauptnutzfläche HNF: 2.350 m²
Bauphase: 5/2011-8/2012 (in Etappen)
Baukosten: 2.190.000€ (KoGr. 300/400/500)
Leistungsphasen: 3-8
Come together

Das Areal wurde seit ca. 100 Jahren von der Farbenfabrik C. Kreul genutzt. Die Enkel des Firmengründers wollten das Hauptgebäude mit seinen 3 historischen Bauabschnitten bewahren bzw. ausbauen und durch neue Hallen erweitern. Entsprechend waren die Eckpunkte des architektonischen Konzepts Substanzerhalt, hochwertige Innen- und Außenräume und städtebaulicher Kontext. Durch die Öffnung des Daches und der obersten Geschossdecke entstand ein lichtdurchflutetes Atrium. Licht und Luft gelangen so in die inneren Zonen des Komplexes und werten die angrenzenden Vermietflächen enorm auf. Der zentrale Freiraum wird von Mietern wie Gästen rege als Treffpunkt und Erholungsraum angenommen. Das EG bietet einem Öko-Supermarkt die ideale Infrastruktur für die Versorgung mit LKW und den Kunden eine Vielzahl von Stellplätzen.
>> Beschreibung
leftright